Bahnhof Süd - Detailbebauungsplan

Das von diesem Detailbebauungsplan (DBP) betroffene Gelände befindet sich mitten im Stadtzentrum, südlich des Bahnhofs zwischen dem Fribourg-Centre, dem Theater Equilibre, dem Parkhaus und dem Café Schützenmatte, dem NH Hôtel und seinen Nebengebäuden sowie der Route-Neuve.

Der geltende DBP wurde auf Initiative der Eigentümer erstellt und im Februar 2007 von der Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion (RUBD) genehmigt. Aufgrund einer Einsprache konnte der DBP erst 2010 in Kraft treten.

Das Projekt verfolgt die folgenden Ziele:

  • den Bau von zwei T-förmigen Gebäuden für die Schaffung von 63 Wohnungen und 95 Arbeitsplätzen;
  • den Bau eines Parkhauses, welches das Parkhaus von Fribourg-Centre mit demjenigen von Grand-Places verbindet (mit einer Einfahrt/Ausfahrt auf der Rue Saint-Pierre und auf der Route-Neuve), mit insgesamt 980 Parkplätzen;
  • die Qualifizierung von Aussenräumen und deren Einbindung in das Verkehrsnetz für Automobilisten, Velofahrer, Fussgänger und den ÖV (insbesondere mit der Schaffung einer Fussgängerzone gemäss den Grundsätzen des Siegerprojektes des parallelen Studienauftrags für die Schützenmatte).

Dieser DBP wird im Zusammenhang mit dem Projekt zur Neugestaltung der Schützenmatte entwickelt.

Projektfortschritt

Juni 2017
Genehmigung der Änderungen des DBP (für den Bau des verbindenden Parkhauses mit zusätzlichen Parkplätzen, die Aufnahme der Ausfahrten des Parkhauses und die Aufwertung des öffentlichen Raums)
April 2018
Öffentliche Auflage (unter Vorbehalt der Genehmigung)
Sommer 2018
Baugesuch