Sommerlicher Leseplausch

Welch ein Zirkus ! 

Zum achten Jahr in Floge reimt sich in Freiburg der Sommer mit Lesen.

Von Montag, 21.Juni, bis Samstag, 25. September, verlassen Bücher in Selbstbedienung MEMO und treffen die Einwohner.

Nehmt (mit roter Nase oder ohne) an kostenlosen Aktivitäten in Französisch und/oder in Deutsch zu, Thema Zirkus teil. Es gibt Geschichten und Lesungen, aber auch Schreib-, Zauber- und Jonglierateliers, Aufenthalte im NeighborHub, "Speed-playings", Aufführungen und musikalische Früherziehung! Entdecken Sie den ganzen Sommer lang neue Spiele in MEMO3!

Entdecken Sie das ganze Programm hier.

Praktische Informationen

Bücher in Selbstbedienung: Bücher zur Lektüre vor Ort oder zum Mitnehmen, zur Verfügung gestellt von MEMO und LivrEchange an folgenden Orten: Motta-Schwimmbad, NeighborHub von blueFACTORY und Le Port.

Anmeldungen: Für Animationen, bei denen eine Anmeldung erforderlich ist: Schickt eine E-Mail an memo [at] ville-fr [.] ch. Falls ihr schliesslich doch nicht teilnehmen könnt, bitten wir euch, uns so schnell wie möglich darüber zu informieren, damit eine andere Person von der betreffenden Animation profitieren kann.

Kostenlosigkeit: Alle unsere Animationen sind kostenlos, um für möglichst viele zugänglich zu sein.

Orte der Animationen:

Wegen den gesundheitlichen Massnahmen und deren Änderungen sowie den Unwägbarkeiten des Wetters laden wir euch ein, regelmässig unsere Internetseite zu konsultieren, um zu erfahren, wo genau die betreffende Animation stattfinden wird.

Für sämtliche Fragen oder Auskünfte: memo [at] ville-fr [.] ch / Telefon +41 (0)26 351 71 44

blueFACTORY - NeighborHub
  •  
  • NeighborHub: Auch dieses Jahr wieder arbeitet der Sommerliche Leseplausch mit blueFACTORY zusammen. Es ist mehr als eine Zusammenarbeit, denn ihr seid sogar eingeladen, während einer Woche dort zu wohnen. Ihr werdet die Vorteile des Solarhauses mitten im Quartier blueFACTORY – diesem Labor für soziale Innovation –  nutzen können, und im Gegenzug schlagt ihr die Lektüre eines Buches vor, das euch gefällt, das andere Personen inspirieren und hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft führen kann. Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind auf der NeighborHub Internetseite verfügbar.
  • Lesungen von Supernachbarn: Jeden Freitagabend ab etwa 17 Uhr könnt ihr einer Lesung für Erwachsene durch den Supernachbar oder die Supernachbarin beiwohnen, der/die in der Vorwoche im NeighborHub gelebt hat. Die Texte werden von Woche zu Woche variieren – eine Gelegenheit, ebenso neue Leute wie neue Wörter kennenzulernen.
  • Ein Buch, das sich herausputzt : Atelier zur Schaffung eines Buches am 7., 12. und 13. Juli sowie am 17. August, das dem Thema Zirkus gewidmet ist. Vier voneinander unabhängige Ateliers mit Baptiste Oberson, um die verschiedenen Etappen der Schaffung eines Buches zu durchlaufen. Diese zweisprachigen Ateliers richten sich an Kinder und Eltern. Sie schlagen Aktivitäten zwischen Juli und August vor, um ein richtiges Buch zum Thema Zirkus zu kreieren. 
Meine Zirkuskiste

Ihr möchtet gerne Jonglieren, Diabolo oder Einrad ausprobieren, aber ihr habt nicht das Material dazu?

Ab Montag, 21.Juni, bis Samstag, 25. September, könnt ihr wie jedes andere Dokument eine Woche lang Zirkusrequisiten ausleihen!

Um euer Gleichgewicht und eure Geschicklichkeit zu testen: kommt ins MEMO3 mit eurer Ausleihkarte.

In Partnerschaft mit Association Cirque Toamême.

Die Animationen in allen Einzelheiten !

*Die Animationen, die in Kursivschrift geschrieben sind, sind nur auf Französisch. 

JUNI

 Dienstag, 22. Juni - "Speed-playing"
Jeweils ab 17 Uhr. Im Le Port, Untere Matte 5 (Planche Inférieure), 1700 Freiburg.
Nach dem Vorbild des "Speed-datings": Lernt eine Person (oder mehrere) und ihr bevorzugtes Spiel kennen, das sie euch in wenigen Worten erklärt, um anschliessend ein ebenso sympathisches wie kurzes Spiel zu starten.

Freitag, 25. Juni - Spielen wir zusammen 
15.30-17 Uhr. MEMO. Mehrsprachige Ateliers, geleitet von der multikulturellen Bibliothek LivEchange, für Kinder im Vorschulalter (0-5 Jahre).

 Dienstag, 29. Juni - Zum Lesen geboren
15.30-17 Uhr. Im MEMO. Für Kinder von 0-3 Jahren in Begleitung ihrer Eltern. Durch das Hören von Azählreimen oder das Betrachten eines Buches voller Bilder erfahren die Kinder zusammen mit einer Vertrauensperson den ganzen Reichtum der Sprache. Zweisprachige Version auf Französisch und Deutsch. In Zusammenarbeit mit dem Verein Familienbegleitung.  

Mittwoch, 30. Juni - Geschichten auf Deutsch
14-14.30 Uhr. Im MEMO. Ab 4 Jahren. Zum Thema Zirkus entführen euch Elisabeth oder Gabriela in die Welt der Trapezkünstler, der Clowns, der Zigeuner und auch der Löwen, die durch brennende Reifen springen. Mit dem Verein Contemuse.

JULI

Freitag, 2. Juli - Spielen wir zusammen 
15.30-17 Uhr. MEMO. Mehrsprachige Ateliers, geleitet von der multikulturellen Bibliothek LivrEchange, für Kinder im Vorschulalter (0-5 Jahre).

Mittwoch, 7. Juli – Ein Buch, das sich herausputzt: Teil 1
14-17 Uhr. Im MEMO. Ab 5 Jahren. Wie entstehen die Ideen zum Schreiben einer Geschichte? Gibt es eine Werkzeugkiste? Denken wir zusammen in der Art einer Ideenkiste nach! Mit Baptiste Oberson.

Freitag, 9. Juni - Spielen wir zusammen 
15.30-17 Uhr. MEMO. Mehrsprachige Ateliers, geleitet von der multikulturellen Bibliothek LivrEchange, für Kinder im Vorschulalter (0-5 Jahre).

Dienstag, 13. Juli – Ein Buch, das sich herausputzt: Teil 2
9-12 Uhr. Im NeighborHub, blueFACTORY. Ab 5 Jahren. Gestalten wir Seite um Seite. Wir haben die Ideen, wir haben den Titel. Und jetzt? Wer sind die Autorinnen und Autoren, was ist zu tun, und in welcher Reihenfolge…? Mit Baptiste Oberson.

Dienstag, 13. Juli - Zum Lesen geboren
15.30-17 Uhr. Im MEMO. Für Kinder von 0-3 Jahren in Begleitung ihrer Eltern. Durch das Hören von Abzählreimen oder das Betrachten eines Buches voller Bilder erfahren die Kinder zusammen mit einer Vertrauensperson den ganzen Reichtum der Sprache. Zweisprachige Version auf Französisch und Deutsch. In Zusammenarbeit mit dem Verein Familienbegleitung.

Mittwoch, 14. Juli – Ein Buch, das sich herausputzt: Teil 3
9-12 Uhr. Im NeighborHub, blueFACTORY. Ab 5 Jahren. Die Struktur gibt Sicherheit. Welches ist die Reihenfolge der Anekdoten und der Beschreibungen? Muss man das Buch in zwei grosse Kapitel aufteilen oder in fünf oder sieben Unterkapitel? Suchen wir gemeinsam nach der besten Reihenfolge, um unsere Geschichte mit anderen zu teilen. Mit Baptiste Oberson.

Freitag, 16. Juli - Geschichten von Caroline
Von 16.30-17.15 Uhr. Im MEMO. Ab 4 Jahren. Mit Caroline Equey, Bibliothekarin und Geschichtenerzählerin.

Samstag, 17. Juli – Musik-Atelier: Rhythmus, Bewegung und Original-Soundtrack
10-12 Uhr. Im MEMO. Ab 9 Jahren, nach Anmeldung. Das Festival Les Georges und das Internationale Filmfestival Freiburg (FIFF) bieten an diesem Tag der Familien ein Wechselprogramm an.  Kommt und spielt zum Original-Soundtrack von «Africa United». Gemeinsam werden wir Auszüge der Musik dieses Films wiedergeben; der Film wird am Nachmittag vom FIFF gezeigt. Mit Luca Musy.

Dienstag, 20. Juli - "Speed-playing"
Jeweils ab 17 Uhr. Im Le Port, Untere Matte 5 (Planche Inférieure), 1700 Freiburg.
Nach dem Vorbild des "Speed-datings": Lernt eine Person (oder mehrere) und ihr bevorzugtes Spiel kennen, das sie euch in wenigen Worten erklärt, um anschliessend ein ebenso sympathisches wie kurzes Spiel zu starten.

Mittwoch, 21. Juli – «La rivière de Julien / Lilly und der Fluss» : Zweisprachiges Vorlesen und Spiele.
14-15 Uhr. In der interkulturellen Bibliothek LivrEchange, Avenue du Midi 3, 1700 Freiburg. Ab 6 Jahren. Lesung von «La rivière de Julien / Lilly und der Fluss» (2017) durch die beiden Autoren, begleitet von Spielen, in denen der Fluss eine Hauptrolle inne hat… Julien vergnügt sich am Ufer des Flusses mit seinem Piratenschiff. Plötzlich wird dieses von der Strömung erfasst. Lilly, am anderen Ufer, kann das Schiff aufhalten. Doch Lilly spricht deutsch und Julien französisch. Wie  packen sie es an, um sich zu verstehen? Mit Carlos Henriquez und Nadia Droz.

Mittwoch, 28. Juli - Geschichten auf Deutsch
14-14.30 Uhr. Im MEMO. Ab 4 Jahren. Zum Thema Zirkus entführen euch Elisabeth oder Gabriela in die Welt der Trapezkünstler, der Clowns, der Zigeuner und auch der Löwen, die durch brennende Reifen springen. Mit dem Verein Contemuse.

AUGUST

Mittwoch, 4. August  – Aufführung des Pedibus
14-14.45 Uhr und 15.30-16.15 Uhr. Im MEMO. Ab 3 Jahren.Diese Aufführung stellt Pedibus und seine Freunde vor, die zusammen den Schulweg zurücklegen, bis ganz plötzlich die Schule aufhört. Was wird Pedibus tun? Das werdet ihr entdecken, indem ihr einer Kamishibai-Vorstellung (Kamishibai: japanisches Papiertheater) beiwohnt. Mit offeriertem Zvieri. Mit Dominique Annoni, und ATE Pedibus Fribourg.

Freitag, 13. August - Spielen wir zusammen 
15.30-17 Uhr. MEMO. Mehrsprachige Ateliers, geleitet von der multikulturellen Bibliothek LivrEchange, für Kinder im Vorschulalter (0-5 Jahre).

Dienstag, 17. August – Ein Buch, das sich herausputzt: Teil 4
9-12 Uhr. Im NeighborHub, blueFACTORY. Ab 5 Jahren. Endlich haben wir unsere Geschichte! Wie stellt man unser Buch im letzten Schritt her? Was macht ein Buch zu einem Buch? Wie wird ein Buch gebunden, und wie gestalten wir ein schönes Titelblatt? Mit Baptiste Oberson.

Dienstag, 17. August - Zum Lesen geboren
15.30-17 Uhr. Im MEMO. Für Kinder von 0-3 Jahren in Begleitung ihrer Eltern. Durch das Hören von Abzählreimen oder das Betrachten eines Buches voller Bilder erfahren die Kinder zusammen mit einer Vertrauensperson den ganzen Reichtum der Sprache. Zweisprachige Version auf Französisch und Deutsch. In Zusammenarbeit mit dem Verein Familienbegleitung.

Mittwoch, 18. August - Geschichten auf Deutsch
14-14.30 Uhr. Im MEMO. Ab 4 Jahren. Zum Thema Zirkus entführen euch Elisabeth oder Gabriela in die Welt der Trapezkünstler, der Clowns, der Zigeuner und auch der Löwen, die durch brennende Reifen springen. Mit dem Verein Contemuse.

Donnerstag, 19. August – Einführungsatelier ins Jonglieren
15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr. Im MEMO. Nach Anmeldung, von 8 bis 20 Jahren. Ihr wolltet schon immer mal das Jonglieren lernen ? Nehmt an diesem Einführungsatelier ins Jonglieren teil. 1 Ball, 2 Bälle, dann 3 Bälle: So die Herausforderung in dieser Einführung für künftige Jongleure. Geboten werden: Konzentration, Koordinierung, Stürze und fliegende Bälle! Mit dem Verein Cirque Toamême.

Freitag, 20. August - Spielen wir zusammen 
15.30-17 Uhr. MEMO. Mehrsprachige Ateliers, geleitet von der multikulturellen Bibliothek LivrEchange, für Kinder im Vorschulalter (0-5 Jahre).

Freitag, 20. August - Geschichten von Caroline
Von 16.30-17.15 Uhr. Im MEMO. Ab 4 Jahren. Mit Caroline Equey, Bibliothekarin und Geschichtenerzählerin.

Dienstag, 24. August - "Speed-playing"
Jeweils ab 17 Uhr. Im Le Port, Untere Matte 5 (Planche Inférieure), 1700 Freiburg.
Nach dem Vorbild des "Speed-datings": Lernt eine Person (oder mehrere) und ihr bevorzugtes Spiel kennen, das sie euch in wenigen Worten erklärt, um anschliessend ein ebenso sympathisches wie kurzes Spiel zu starten.

Mittwoch, 25. August – «Où est le chien» ? Zweisprachige Lesung und  Ermittlungsspiele
14-15 Uhr. In der interkulturellen Bibliothek LivrEchange, Avenue du Midi 3, 1700 Freiburg. Ab 10 Jahren. Wo ist der Hund meiner Schwester? Als ob das Verschwinden dieses dummen Hundes nicht genügen würde, spielt die Geschichte auch noch in Lausanne. Und glaubt mir, mein Französisch ist fast so sehr verschwunden wie dieser Hund… Zum Glück hilft mir Claude bei der Suche in dieser kurvenreichen Stadt. Die Mission Big Rex beginnt! Komm mit mir! Mit Karin Rey.

Freitag, 27. August - Spielen wir zusammen 
15.30-17 Uhr. MEMO. Mehrsprachige Ateliers, geleitet von der multikulturellen Bibliothek LivrEchange, für Kinder im Vorschulalter (0-5 Jahre).

Samstag, 28. August – La Grande Parade
10 Uhr und11.30 Uhr. Im MEMO. Ab 3-4 Jahren.
La Grande Parade, das ist die Geschichte von Paul, der in seiner Fantasie herumspaziert, bis er mitten im Zirkus landet. Das kleine Saxofon ist verschwunden, und die ganze Zirkustruppe begibt sich auf dessen Suche. Dieses musikalische Märchen, in dem sich in der magischen Zirkusstimmung Freundschaft, gegenseitige Unterstützung und Träume vermischen, richtet sich an die ganze Familie!

Entdeckt eine Ausstellung zum Thema La Grande Parade ab dem 21. Juni bis dem 28. August in den Räumen von MEMO.

SEPTEMBER

Freitag, 20. August - Geschichten von Caroline
Von 16.30-17.15 Uhr. Im MEMO. Ab 4 Jahren. Mit Caroline Equey, Bibliothekarin und Geschichtenerzählerin.

Samstag, 11. September – Eine Geschichte des Vereins C’est un signe
9.30-10.30 Uhr. Im MEMO. Kommt und entdeckt die Geschichte des Frühaufstehers Célestin in einer zweisprachigen Fassung: im mündlichen Französisch und in der Gebärdensprache. Ihr werdet einige Zeichen dieser schönen und berührenden Geschichte lernen können. Dann wird John Lennons symbolträchtiger Song «Imagine» in der Form eines Songzeichens präsentiert – ein betörender Augenblick, zum grossen Vergnügen eurer Augen und eurer Hände! Mit dem Verein C'est un signe.

Dienstag, 21. September - Zum Lesen geboren
15.30-17 Uhr. Im MEMO. Für Kinder von 0-3 Jahren in Begleitung ihrer Eltern. Durch das Hören von Abzählreimen oder das Betrachten eines Buches voller Bilder erfahren die Kinder zusammen mit einer Vertrauensperson den ganzen Reichtum der Sprache. Zweisprachige Version auf Französisch und Deutsch. In Zusammenarbeit mit dem Verein Familienbegleitung.

Donnerstag, 23. September – Einführungsatelier in die Zauberei
16.30-18.30 Uhr. Im MEMO. Nach Anmeldung, von 6 bis 12 Jahren.Das ist magisch ! Verblüffe deine Eltern und beeindrucke deine Kolleginnen und Kollegen mit einigen Zaubertricks. Anschliessend bereitest du die Tricks vor, um sie deinen Freundinnen und Freunden oder deiner Familie zu präsentieren.Mit dem Verein Cirque Toamême.

Samstag, 25. September – Tag der Zweisprachigkeit im MEMO
Den ganzen Vormittag: Auswahl von zweisprachigen Spielen, mehrsprachigen Spielen und Spielen ohne Worte.

  • 9.30-10.30 Uhr. Eine Geschichte des Vereins C’est un signe. Drei Frauen erzählen der Reihe nach. Die eine mit ihrer Stimme, die beiden anderen mit ihren Händen. Jede mit ihrer eigenen Sichtweise, jede auf ihre Art. Mehrere Geschichtenzweige für einen einzigen gemeinsamen Stamm. Mit Marie Castella, Manon Zecca, Mélodi Binay. Regie: Coralie Vollichard.
  • 10-12 Uhr. Mehrsprachige Animationen. Die interkulturelle Bibliothek LivrEchange bietet kontinuierlich mehrsprachige Animationen an. Die Kinder können Bücher in etwa 15 Sprachen entdecken und damit spielen. Um exakt 10.30 Uhr, 11 Uhr und 11.30 Uhr werden zweisprachige Geschichten unter Zuhilfenahme einer magischen Geschichtenkiste erzählt!
  • 10.30-11.15 Uhr. Geschichten in deutscher Sprache mit dem Verein Contemuse. Ab 4 Jahren. Was bedeutet es, eine Sprache zu sprechen? Was geschieht, wenn ich spreche? Und wenn ich nicht sprechen könnte? Elisabeth begleitet euch, um nachzudenken und gleichzeitig Spass zu haben. Und zwar mit einer Geschichte, die ganz speziell für diesen Tag ausgewählt wurde.  
  • 11-11.45 Uhr. «Le Petit cabinet de lecture». Ab 4 Jahren. Der Schauspieler wird zu einer lebendigen Bibliothek: Das Publikum wählt ein Buch aus der Sammlung «Facile à lire» (Leicht zu lesen), die in seinem Kostüm aufbewahrt wird, und Vincent David nimmt die Bücher in eine Vorleseaktion voller Überraschungen mit. Mit Vincent David, in Partnerschaft mit Bibliomedia Lausanne.