Ideen für partizipative Projekte gesucht

Der Gemeinderat lanciert erneut einen Ideenwettbewerb für partizipative Projekte. Ein Betrag von 50'000 Franken wird unter den ausgewählten Vorschlägen verteilt. Das Verfahren ist dieses Jahr noch partizipativer als 2018, denn nun sucht die Stadt Freiburg ebenfalls Bürgerinnen und Bürger, die in der Auswahl-Jury mitmachen möchten.

Das Zusammenleben fördern und zur Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger am Quartierleben ermuntern: Das sind zwei der Ziele, die der Aufruf zur Einreichung von partizipativen Projekten anstrebt. Die Stadt Freiburg lanciert diesen Ideenwettbewerb zum zweiten Mal.

Entwicklung der Quartiere

Ein partizipatives Projekt ermöglicht das Zuhören, erteilt das Wort und bezieht die wichtigsten betroffenen Milieus mit ein; dies findet namentlich bei der Entwicklung der verschiedenen Quartiere statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sollen aktiv an einem solchen Projekt teilnehmen können; das Ziel soll nicht kommerziell und von öffentlichem Interesse sein. Die Projekte müssen auf der Grundlage der Freiwilligenarbeit beruhen, von begrenzter Dauer sein und an einem Ort stattfinden, der für das Publikum offen ist. Ein Betrag von 50'000 Franken wird unter den ausgewählten Vorschlägen verteilt.

Die vollständigen Dossiers sind bis zum 14. April 2019 einzureichen. Anschrift: Finanzamt, Sekretariat, Spitalgasse 2, 1700 Freiburg; per Mail: secretariat [.] finances [at] ville-fr [.] ch. Die Richtlinien sind auf der Internetseite der Stadt verfügbar. Die Preisträger werden im Monat Mai bekannt.

Offenes Auswahlgremium

Im Vergleich zur ersten Ausgabe (Medienmitteilung vom 24. April 2018) werden dieses Jahr einige Neuheiten eingeführt. So geht der Aufruf an alle Bürgerinnen und Bürger, die in der Stadt wohnhaft sind, und nicht nur an die Vereinigungen. Ferner wird das Auswahlverfahren ebenfalls partizipativ sein, weil die Bürgerinnen und Bürger der Auswahl-Jury angehören können. Die Jury wird aus drei Vertretern der Gemeindeverwaltung und acht Freiwilligen bestehen. Wer sich für einen Sitz in dieser Auswahl-Jury bewerben will, richte seine Kandidatur per Mail an: secretariat [.] finances [at] ville-fr [.] ch; dies muss vor dem 14. April 2019 geschehen.

2018 wurden aus zwanzig eingereichten Vorschlägen fünf Projekte ausgewählt: Geschichten aus der Unterstadt, Umnutzung des leerstehenden Vignettaz-Kioskes, "L'art foulé du pied", "Do it together" sowie "Fribourg-sur-Mer". Der Gemeinderat war begeistert von der Qualität und der Vielfalt der unterbreiteten Vorschläge und freut sich, auch dieses Jahr die vorgeschlagenen Projekte zu entdecken.

Mit dem Ideenwettbewerb für partizipative Projekte setzt der Gemeinderat ein Postulat der Generalräte Marine Jordan, Tina Odermatt, Simon Zurich und Marc Vonlanthen um.