Einmal Clown, immer Clown !

Nach dem Sommerlichen Leseplauscht zwischen Juni und September geht MEMO mit Aktivitäten zum Thema Zirkus für Kleine und Grosse weiter. Dieses Mal geht es um Burlesque, Comedy und Theater! Vom Tanzen zum Lachen: kommt und lernt mehr über die erstaunliche und fröhliche Welt der Zirkus mit Einführungen in die Magie, Theaterimprovisation, Körperausdruck und Pantomime. 

Außerdem bietet eine neue Zusammenarbeit mit dem Theater Equilibre-Nuithonie in der Spielzeit 2021-2022 Aktivitäten im Zusammenhang mit den Aufführungen für das junge Publikum.

Viel Freude beim Entdecken!

(Das ganze Programm steht hier in PDF

Praktische Informationen

Veranstaltungsorte

Der Ort der Aktivität ist in der entsprechenden Beschreibung angegeben. Aufgrund der Gesundheitsmassnahmen sowie den Unwägbarkeiten des Wetters bitten wir Sie, sich regelmässig auf unserer Internetseite zu informieren, um den genauen Ort der Animation zu erfahren.

MEMO, Spitalgasse 2
Arsen'alt, Derrière-les-Remparts 12

Espace Jean Tinguely - Niki de Saint Phalle, Rue de Morat 2
Musée suisse de la marionnette, Derrière-les-Jardins 2

Payot Librairie, Rue de Romont 21

Anmeldungen 

Wenn angegeben ist, dass die Teilnahme an der Aktivität eine Anmeldung erfordert, schickt eine E-Mail an memo [at] ville-fr [.] ch. Falls ihr schliesslich doch nicht teilnehmen könnt, bitten wir euch, uns so schnell wie möglich darüber zu informieren, damit eine andere Person davon profitieren kann. 

Alle unsere Animationen sind kostenlos, um möglichst vielen Menschen zugänglich zu sein. Sie finden unter Berücksichtigung der Gesundheitsmassnahmen statt.

Für sämtliche Fragen oder Auskünfte:
memo [at] ville-fr [.] ch () / T +41 (0)26 351 71 44

Märchen

Märchen von Contemuse

Mittwochs, 13. Oktober, 15. Dezember, 14:00 – 14:30 Uhr. 
In MEMO, ab 4 Jahren. Mit dem Verein Contemuse.
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Schweizer Erzählnacht

Freitag, 12. November, 16:00 – 20:00 Uhr. 
In MEMO, für die ganze Familie. 
Unter dem Motto «Unser Planet – unser Zuhause» wird die Erzählnacht 2021 Gelegenheit bieten, sich über Ökologie und Nachhaltigkeit auszutauschen. Informationen und Anmeldungen auf unserer Internetseite. In Zusammenarbeit mit Institut suisse Jeunesse et Médias (ISJM).
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Geschichten auf Bolz 

Samstag 26. Februar, 10:00 – 10:45 Uhr. 
In MEMO, ab 4 Jahren. 
Aus Anlass der Bolzen-Fasnacht lädt Françoise Kern-Egger euch dazu ein, Geschichten in der Sprache der Unterstadt zu folgen. Die Übersetzerin des «Kleinen Prinzen» ins Bolz entführt euch in eine wunderbare Welt, damit ihr das Fasnachtswochenende mit glänzenden Augen beginnen könnt. 
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Märchen auf Französisch :

Contes de Caroline

Freitags 29. Oktober, 10. Dezember,18. Februar, 16:30 – 17:15 Uhr.
In MEMO, ab 4 Jahre. Mit Caroline Equey, Bibliothekarin und Märcherin. 
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Contes en deux langues et marionnettes

Mittwochs 3. November, 2. März, 15:00 - 16:00 Uhr. 
Im Musée suisse de la Marionnette, für die ganze Familie, nach Anmeldung.
Die Geschichtenerzählerinnen des Museums nehmen ihr mit auf eine Reise nach Asien und in die ganze Welt, wo ihr auf Französisch und Deutsch Abenteuer in Welten voller Tiere und seltsamer Gestalten erlebt.
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Kleinkinder

Kaffee (Gross-) Eltern – Kinder

Montags, 4. Oktober, 8. November, 6. Dezember, 17. Januar, 7. Februar, von 15:30 bis 17:00 Uhr.
In MEMO, von 0 bis 4 Jahren.
Kommt einfach und trinkt einen Kaffee mit anderen (Gross-) Eltern und einem Mitglied des Teams der Familienbegleitung, während die Kinder miteinander spielen. Es ist keine Anmeldung erforderlich, ihr kommt und geht, wann ihr wollt während der offiziellen Öffnungszeit. Mit dem Verein Familienbegleitung.
Ohne Covid-Zertifikat.

Früherziehung französische Gebärdensprache (LSF)

Freitags 8. Oktober, 5. November, 9:30 – 10:30 Uhr, auf Französisch.
In MEMO, von 6 Monate bis 2 Jahre, in Begleitung ihrer Eltern, nach Anmeldung.
Kommt und entdeckt die Kommunikation mittels Gebärdensprache mit Kleinkindern durch Spiele, Lieder, Abzählreime und Bücher anlässlich eines Entdeckungs-Workshops. Die Gebärdensprache erleichtert die Kommunikation mit Ihrem Baby und ermöglicht Ihren, ganz besondere Momente mit ihm zu teilen. Mit den Vereine 
C'est un signe et Signons Ensemble
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Flammen in Rosa

Samstag 9. Oktober, 10:00 – 11:30 Uhr, auf Französisch.
In MEMO, ab 4 Jahre, in Begleitung ihrer Eltern, nach Anmeldung.
Tristan liebte die Farben, die blühenden Kirschbäume, aber er sah so, als wäre die ganze Zeit Nacht. Die Geschichte eines kleinen Jungen, der krank ist und von einem rosa Flamingo, einem Tänzer und seiner Mutter begleitet wird. Gemeinsam und dank der Macht der Vorstellungskraft werden sie den Weg der Genesung finden müssen. Eine von Caroline Demuth & co. erzählte, gesungene und gespielte Geschichte. Ein musikalisches Märchen über die Macht der Fantasie, die Komplizenschaft zwischen Eltern und Kind angesichts der Krankheit. Mit Caroline Demuth.

Ohne Covid-Zertifikat.

Léon Rébellion

Samstag 27. November, 10:00 – 11:30 Uhr, auf Französisch.
In MEMO, ab 4 Jahre, in Begleitung ihrer Eltern, nach Anmeldung.
Roman lebte mit seinen Eltern, die ihm auf den Geist gingen. Die Geschichte eines kleinen misshandelten Jungen, der von einem Löwen, Musiker und Schlagzeuger, begleitet wird. Mit der Zeit und dank dem Fahrrad, der Musik, der Freundschaft findet Roman aus seiner Melancholie heraus. Er wird lernen, für sich selbst einzustehen und Nein zu sagen. Eine nächtliche Geschichte mit einer Anspielung auf Afrika. Ein neues musikalisches Märchen über den Weg der Möglichkeiten angesichts von Gewalt. Mit Caroline Demuth.

Ohne Covid-Zertifikat.

Musikalische Früherziehung

Freitags 3. Dezember, 4. Februar, 9:30 – 10:15  Uhr, auf Französisch.
Von 2 bis 4 Jahren,
 in Begleitung ihrer Eltern, nach Anmeldung.
Erinnert ihr euch an diese typische Melodie, die man im Zirkus hört? Vielleicht in euren Kindheitserinnerungen? Von früh an haben Kleinkinder Freude an der Musik und entwickeln dank der Musik ihre sensorischen Fähigkeiten. Lasst uns mit Musik und als Familie lernen und Spass haben  rund um diese burlesken und komischen Bänkellieder. Mit Mathilde Cochard.
Ohne Covid-Zertifikat.

Körperausdruck

Freitag 14. Janur , 9:30 – 10:30 Uhr, auf Französisch.
In MEMO, von 3 bis 5 Jahre, in Begleitung ihrer Eltern, nach Anmeldung.
Und wenn der Körperausdruck nicht das wäre, «was man ohne Worte sagen kann», sondern das, «was unser Körper bereits sagt», ist es doch der Körper, der unsere Emotionen empfängt und weitergibt? In Begleitung einer vertrauten Person erfahren die Kinder den ganzen Reichtum des Körperausdrucks. Mit Delphine Delabeye.

Ohne Covid-Zertifikat.

Ins Rampellicht

Eine Zusammenarbeit zwischen MEMO und Equilibre-Nuithonie im Rahmen der Aufführungen für junges Publikum in der Spielzeit 2021-2022.

SEPTIK – atelier d'initiation au clown

Mercredi 29 septembre, 15:00 – 16:30. 
À MEMO, dès 10 ans, sur inscription. 
La compagnie Les Diptik (Prix Suisse de la Scène 2020) présente son nouveau spectacle à Nuithonie : SEPTIK. MEMO accueille Clara Ruffolo, formée à l’Ecole Dimitri, pour découvrir le clown en vous grâce à une initiation drôle et bienveillante.
Sans certificat Covid.

Les Deux Frères – contes bilingues

Mercredi 10 novembre, 15:00 – 16:00. 
À MEMO, dès 8 ans, sur inscription. 
En lien avec le spectacle Les Deux Frères de la Cie Champs d’action à Nuithonie, laissez-vous emporter par de merveilleux contes 
bilingues de l'Association Contemuse. Nature, poésie et solidarité auf Deutsch comme auf Französisch sont au rendez-vous. 
Sans certificat Covid.

Dimanche – atelier d'écriture

Mercredi 1er décembre, 15:00 – 16:30. 
À MEMO, dès 10 ans, sur inscription. 
Ecrivez des histoires contre vents et marées en lien avec le spectacle Dimanche des compagnies Focus et Chaliwaté à Nuithonie. Grâce à des exercices ludiques, vous trouverez l'inspiration ! Avec les ateliers Martins. 
Sans certificat Covid.

Frau Holle – Märchen auf Dialekt

Mittwoch, 19. Januar, 15:00 – 16:00 Uhr. 
In MEMO, ab 4 Jahren, in Begleitung ihrer Eltern, nach Anmeldung. 
Im Zusammenhang mit der Aufführung von Frau Holle des Märli Theaters Zürich, lasst euch von Märchen auf Schweizerdeutsch mitreissen. Mit dem Verein Contemuse.
Sans certificat Covid.

Je compte jusqu’à trois – Atelier voix et émotions pour tout-petits

Mercredi 26 janvier, 15:00 – 16:00. 
À MEMO, de 2 à 5 ans, avec un parent, sur inscription. 
Savez-vous rugir comme un lion en colère ? Frissonner de peur comme la gerbille ou sauter de joie comme le dauphin ? Explorez avec nous toute la palette des émotions ! Avec Sylviane Tille. 
Sans certificat Covid.

Le voyage de Gulliver – Prince Bob

Mercredi 16 février, 15:00 – 15:45. 
À MEMO, dès 8 ans, sur inscription. 
Avant le spectacle Le voyage de Gulliver à Nuithonie, quoi de mieux qu’un autre spectacle ! Prince Bob, c’est l’histoire d’un garçon à qui on demande de devenir un homme. Que faire quand on n’y arrive pas ? Avec Delphine Delabeye.
Sans certificat Covid.

Findet ihr das ganze Programm von Equilibre-Nuithonie auf 
www.equilibre-nuithonie.ch.
Mit der Familie ins Theater: Familien-Abo, Pass’Jeunes, Kultur-GA, alle Informationen von Freiburg Tourismus und Region.
 

Im Herzen der Stadt

Die neue zweisprachige Institution MEMO ist ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Freiburg und entwickelt zahlreiche Partnerschaften den ganzen Jahr lang.

Writing Day

Montag, 27. September, 10:00 – 17:00 Uhr. 
In MEMO, für alle. Eine neue Ausgabe des von der Association Histoires d'ici ins Leben gerufenen Tages des Schreibens, um Ihren 27. September, Ihr aktuelles Jahr oder ein Stück Ihrer Geschichte zu erzählen. Weitere Informationen auf www.histoiresdici.ch.
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Textures - Literarische Begegnungen 

Workshop "expression queer"
Freitag, 1. Oktober, 14:00 –16:00 Uhr. Im Espace Jean Tinguely - Niki de Saint Phalle, junges Publikum, nach Anmeldung, auf Französisch. Mit LouizaDie Künstlerin und Illustratorin wird Diskussionen und Gespräche zum Thema des kreativen Prozesses animieren, gefolgt von einer einfachen Übung, um selbst den intimeren Aspekt der Illustration und des Schreibens zu erkunden. Dabei wird die Technik beiseite gelassen, um in die Empfindungen und den freien Ausdruck einzutauchen.
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Limonade littéraire
Samstag, 2. Oktober, 10:00 – 10:45 Uhr. In MEMO, junges Publikum, nach Anmeldung, auf Französisch. Mit dem Verein Limonade littéraireDer Verein «Limonade littéraire » bietet in Cafés und Restaurants theatralische Lesungen für Kinder an.
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Schreib-Workshop mit Tatjana Erard und Olivier Pitteloud
Samstag, 2. Oktober, 13:00-15:00 Uhr. Im Arsen'alt, für alle, nach Anmeldung, auf Französisch.
 Tatjana Erard ist in der Freiburger Unterstadt aufgewachsen. Ihre Veröffentlichungen : «Hubert Audriaz, l’enfant libre » (Editions de l’Hèbe, 2010), «Méandres » (Editions Faim de siècle, 2016) und «Inspirations » (2019). Olivier Pitteloud ist gebürtiger Walliser und lebt und unterrichtet im Kanton Fribourg. Er hat zwei Romane veröffentlicht, Dans l'ombre de l'absente (2016) und Après la colonie (2019) bei L'Âge d'Homme. Er schreibt außerdem Kurzgeschichten für die Zeitschrift L'Epître und leitet regelmäßig Schreibwerkstätten.
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Weitere Informationen auf www.textures.ch.

Vernissage der Comics-Ausstellung Eine Welt ohne Sexismus

Mittwoch, 6. Oktober, 14:00 – 17:30 Uhr, auf Französisch.
In MEMO. Über sechzig Comics wurden von Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren im Rahmen eines von MEMO und espacefemmes-frauenraum ausgeschriebenen Wettbewerbs gestaltet. Die Werke der neun Gewinnerinnen und Gewinner sowie jene von zehn weiteren Teilnehmern, von der Jury ausgewählt, werden bis Samstag 30. Oktober in unseren Räumen ausgestellt. Vernissage der Ausstellung mi Frau Mirjam Ballmer, Gemeinderaterin. Weitere Informationen auf dieser Seite : hier klicken. 

Vernissage von Vent de Panique à Fribourg mit Christine Pompeï

Mittwoch, 13. Oktober, ab 15:30 Uhr, auf Französisch.
In Payot Buchhandlung. Eine neue Untersuchung wartet auf Maëlys: Kommen Sie und treffen Sie sie bei der Eröffnung ihres neuesten Abenteuers, das sie durch die ganze Stadt führt!
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

50 Jahre Frauenstimmrecht! 

Samstag, 30. Oktober, 9:00 - 13:00. 
In MEMO und draussen. Feiern wir die erste Abstimmung, an der die Schweizerinnen vor fünfzig Jahren teilnehmen konnten! Es sind eine Eröffnung in Anwesenheit von Mr. Pierre-Olivier Nobs, Workshops, Spaziergänge mit Gesang und Aufführungen vorgesehen. Weitere Informationen auf dieser Seite : hier klicken. 

BDMania 

Samstag 6. November, 9:00-18:00 Uhr und Sonntag, 7. November, 11:00-16:00 Uhr. 
In MEMO. Das Comic-Festival BDMania findet in einer zweisprachigen Ausgabe an rund dreissig verschiedenen Standorten statt – darunter auch in MEMO. Weitere Informationen auf  www.bdmania.ch
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Herbstneuheiten

Mittwoch, 17. November, 18:30 – 19:30 Uhr. 
In MEMO. Das Team der Buchhandlung Lüthy Kanisiusbuchhandlung stellt Herbstneuheiten für Erwachsene vor. Entdecken Sie neue Romane und Krimis, schmökern Sie in MEMO2 und geniessen Sie ein kleines Apéritif. 
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Familientag

Sonntag, 5. Dezember. 
In MEMO und draussen. Maëlys geht am Familientag auf die Lebkuchensuche! Teilt mit ihr die (Wieder-)Entdeckung der Sankt-Nikolaus-Traditionen. Weitere Informationen in Kürze. 

Weihnachten in Freiburg

Samstag, 11. Dezember, und Samstag, 18. Dezember.
Geniesst Weihnachten in der Stadt Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Freiburgischen Verband des Handels, des Handwerks und der Dienstleistungen (AFCAS). Weitere Informationen in Kürze. 

Thematische Workshops : einmal Clown, immer Clown !

Workshop  Bodypercussion

Mitwoch, 27. Oktober, 15:00 – 16:30 Uhr, auf Französisch
In MEMO, ab 8 Jahre, nach Anmeldung

Gemeinsam werden wir ‘Canto del pilon’, ein venezolanisches Arbeiterlied, mittels Bodypercussion (Klangerzeugung mit dem eigenen Körper) und Gesang vortragen. Wir erarbeiten zuerst vier verschiedene Rhythmen. Anschliessend fügen wir drei einfache und sich wiederholende Melodien hinzu, welche die klangliche und rhythmische Stimmung anreichern. Mehrere Solisten von E Ï L A werden die mit dem Text abgestimmte Melodie singen. Der Workshop endet mit einem Austausch über die gemachten Erfahrungen. Mit Coco den Blanken und E Ï L A. 

Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Einführung in das Jonglieren

Mittwoch, 24. November, 15:00 – 16:00 Uhr, auf Französisch
In MEMO, von 8 bis 20 Jahre, nach Anmeldung

Ihr wolltet schon immer mal das Jonglieren lernen ? Nehmt an diesem Einführungsworkshop ins Jonglieren teil. 1 Ball, 2 Bälle, dann 3 Bälle: So die Herausforderung in dieser Einführung für künftige Jongleurinnen und Jongleure. Geboten werden: Konzentration, Koordinierung, Stürze und fliegende Bälle! Mit dem Verein Cirque Toamême.

Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Einführung in Jive und Akrobatik-Rock

Donnerstag, 2. Dezember, 18:00 – 19:30 Uhr, auf Französisch
In MEMO, ab 16 Jahre, nach Anmeldung

Dieser energiegeladene Paartanz, ab den 1940-er Jahren populär geworden und durch Boogie und Rock’n’Roll beeinflusst, stammt von der Swing-Musik ab. Kommt allein oder zu zweit, um diesen wilden Rhythmus bei guter Laune auszuprobieren! Die Motiviertesten werden vielleicht die eine oder andere akrobatische Einlage wagen... Mit Gruyèrerock de Bulle.
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Einführung in den Lindy-Hop-Tanz

Freitag,14. Januar, 18:00 – 19:00 Uhr, auf Französisch
In MEMO, ab 16 Jahre, nach Anmeldung.

Der Lindy Hop, Ende der 1920-er Jahre in Harlem entstanden, ist ein fröhlicher und spontaner Swingtanz für Paare. Kommt allein oder zu zweit, um den Swing zu spüren und einige Charleston-Tanzschritte aufs Parkett zu legen! Mit der Tanzschule Swing By.

Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Einführung in die Pantomime

Mittwoch, 2. Februar, 15:30 – 17:00 Uhr, auf Französisch 
In MEMO,ab 8 Jahre , nach Anmeldung.
Entdeckt ihr die Pantomime durch eine spielerische und liebevolle Einführung. Lasst ihr uns gemeinsam diese außergewöhnlichen Momente suchen und erforschen, in denen sich Technik und Spielfreude verbinden. Mit Delphine Delabeye und Adrien Borruat

Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Einführungsworkshop Zauberkunst

Mittwoch, 9. Februar, 16:30 – 18:30 Uhr, auf Französisch
In MEMO, ab 6 bis 12 Jahre, nach Anmeldung.

Das ist magisch ! Verblüffe deine Eltern und beeindrucke deine Kolleginnen und Kollegen mit einigen Zaubertricks. Anschliessend bereitest du die Tricks vor, um sie deinen Freundinnen und Freunden oder deiner Familie zu präsentieren. Mit dem Verein Cirque Toamême

Ohne Covid-Zertifikat.

Einführung in die Theater-Improvisation

Mittwoch, 23. Februar, 18:00 - 19:30 Uhr. 
In MEMO, ab 16 Jahre, nach Anmeldung.

Die «Organisation d’improvisation fribourgeoise» (FoiR) bietet einen Kurs in Theater-Improvisation an! In dieser Einführung werden wir hauptsächlich die Körperlichkeit und die verschiedenen Arten erkunden, Geschichten direkt zu kreieren, ohne dafür Worte zu benutzen…Mit La FoiR.
Covid-Zertifikat ab 16 Jahren erforderlich.

Interview mit Clara Ruffolo
  • MEMO : Wie hast du deinen Clown entdeckt?

    Clara Ruffolo : Während meiner Ausbildung an der Theaterschule «Scuola Dimitri» in Verscio (Kanton Tessin) hatte ich Gelegenheit, die Kunst der Clownerie in Lehrgängen mit den Clowns Dimitri und Pierre Byland kennenzulernen. Dabei kamen mir alle meine Orientierungspunkte abhanden, und ich begann zu spüren, dass die Zerbrechlichkeit des Clowns zugleich dessen Stärke ist. Mich faszinierte zu entdecken, wie sehr wir uns von unserem Wunsch verabschieden mussten, etwas zu demonstrieren oder vorzuführen, um die Authentizität des Clowns zu erreichen. Die Magie der Clowns entsteht aus dem Unvorhergesehenen, aus missratenen Handlungen und aus Missverständnissen… Der Clown verbindet uns alle mit jenem Moment, in dem wir taumelnd zu gehen lernen. Als Kinder haben wir die Welt entdeckt, und dies mit ganz neuen Augen, mit Körpern voller Tränen, lachend oder mit Ängsten. Ich denke, dass ich nie damit fertig sein werde, die Welt mit den Augen meines Clowns und aller Clowns, die ich auf der Strasse antreffe, neu zu entdecken. •  

  • Machen die Clowns heute noch Sinn ? Ist das nicht etwas Überholtes?

    CF: Aber natürlich machen Clowns heute noch Sinn! Der Mensch wird immer das Bedürfnis haben, sich in einem Spiegel zu betrachten, der seine Fehler, seine Schwächen und seine kleinen Gemeinheiten zeigt. Der Clown spiegelt unsere Menschlichkeit mit Zärtlichkeit, auf rohe und authentische Weise. Er ermöglicht uns,  uns selbst zu erkennen, unsere Rollenspiele hinter uns zu lassen, um zu lachen und die Dinge zu entdramatisieren. Je gestresster wir sind, je mehr wir wissen, je organisierter wir sind, desto mehr glauben wir, über allem zu stehen, desto mehr wollen wir die Gesetze vorgeben und für die anderen entscheiden, desto mehr nehmen sich die Leute selbst ernst… Desto wichtiger sind die Clowns! Eine Gesellschaft, der es nicht mehr gelingt, Abstand zu nehmen, um über ihre eigenen Fehler zu lachen, ist eine kranke Gesellschaft.

  • Haben alle einen Clown?

    CF: Ja, ich bin sicher, dass wir alle einen Clown haben, der sich einfach nur offenbaren, der aufgedeckt werden will. Ein trauriger, glücklicher, wütender, böser, feiger, ängstlicher, ernsthafter, schräger, verlegener Clown… Es gehört viel Mut dazu, den Sprung ins Leere zu wagen, sich von seinen Gewissheiten zu verabschieden und das Vergnügen zu geniessen, vor einem Publikum das Gesicht zu verlieren.

Schulisches

MEMO lädt die Klassen der Stufen 1H bis 8H der Stadt Freiburg zu Besuchen und zum Austausch von Büchern sowie zu einer Animation auf Deutsch für die Klassen der Stufe 2H ein.

Die Animation « Bibliofit mit der Büchermaus » mit der Literaturvermittlerin Susi Fux lädt die Kinder aus dem Kindergarten in MEMO ein, die Büchermaus kennenzulernen. Die kleine Maus zeigt ihnen, wie toll es ist, Bücherforscherin zu sein.