Déchets organiques

Organische Abfälle

 

Organische Abfälle oder "Grünabfälle" entstehen in der Küche oder im Garten. Sie sind kompostierbar, d.h. sie zersetzen sich und finden als wertvoller Dünger und Bodenverbesserer eine neue Verwendung im Gartenbau und in der Landwirtschaft.

Erlaubt

  • Aus dem Haushalt: Rüstabfälle von Früchten und Gemüse, Kaffee- und Teesatz, Eierschalen, Zimmerpflanzen, Streu von pflanzenfressenden Tieren, Weihnachtsbäume (ohne Dekoration), Kompost.
  • Aus dem Garten: Rasenschnitte, Laub, Unkraut, Äste, usw.
Bild

Nicht erlaubt

  • Gekochte Essensreste, Speiseabfälle von Restaurants
  • Wurzelstöcke und Stämme
  • Plastiksäcke, Verpackungen, Kehricht, Babywindeln, Grillkohle, usw. 
  • Streu von fleischfressenden Tieren (Katzen), Hundekot
  • Container, welche gekochte Essensreste, Hauskehricht, Plastik und andere nicht-kompostierbare Abfälle enthalten, werden nicht geleert.
  • Kübel, Körbe, Säcke und andere nicht-konforme Behälter werden nicht geleert. 
Bild

Sammlung

Organische Abfälle werden einmal wöchentlich (Dienstag) in den Strassen der Stadt eingesammelt. 

  • Es sind ausschliesslich normierte Grüncontainer für die Sammlung von Grünabfällen zugelassen: grüne Plastikcontainer 140, 240, 360, 660, 770 Liter oder Stahlcontainer 600, 800 Liter.
  • Die Besitzer sind für die Reinigung und den Unterhalt der Container verantwortlich.
  • Der Container muss mit einer offiziellen Klebeetikette mit Angabe der Adresse versehen sein. Die Etiketten sind in der Sammelstelle Neigles erhältlich.
  • Am Sammeltag (Dienstag) muss der Container gut sichtbar vor 6.45 Uhr am Strassenrand bereitgestellt werden. An den anderen Tagen ist er auf privatem Grund unterzubringen.
  • Äste können gebündelt neben dem Container bereitgestellt werden. Maximale Länge: 150 cm und maximaler Durchmesser: 10 cm.
  • Die Sammlung findet an Feiertagen und arbeitsfreien Tagen nicht statt und wird nicht ersetzt.
  • Bei grosser Kälte werden Container, deren Inhalt gefroren ist, nicht geleert (Beschädigungsgefahr).
Bild
Weitere Informationen

Organische Abfälle können auch in der dafür vorgesehenen Mulde in der zentralen Sammelstelle Neigles entsorgt werden. Die organischen Abfälle werden in der Kompostieranlage Fricompost in Biogas oder in einen wertvollen Reifkompost für die Landwirtschaft und den Gartenbau umgewandelt.

Links