Kulturtag 2023

Der Mensch im Mittelpunkt
 

Nachdem anlässlich der vergangenen Kulturtage die Kultur (2018), die Nachhaltigkeit (2019) und die Kultureinrichtung (2020) in den Mittelpunkt der Überlegungen gestellt worden sind, richtet sich der Fokus dieses Jahr auf den Menschen, den Bürger, die Bevölkerung.

« Ohne Künstler weder Werk noch Kulturinstitution»: So lautet das Motto des Kulturamtes der Stadt Freiburg seit Beginn der Pandemie. Und ohne Publikum… existiert dann das Werk, macht es Sinn? Wie steht es um die Vermittlung des Werks? Kann man im Jahr 2023 noch von Publikum sprechen – oder sollte nicht eher die Rede von Teilnehmerinnen und Teilnehmern sein? Wie könnten die öffentliche Politik und die Kulturakteure Fragen der kulturellen Teilhabe – Teilhabe, welche die Gesellschaft zusammenhält und das gute Zusammenleben herauskristallisiert – mehr Bedeutung beimessen? Um erneut zu bekräftigen, dass die Kultur unerlässlich ist: Sollte man bei der Kulturentwicklung nicht von den Bedürfnissen der Bevölkerung ausgehen?

Mit diesen untergründigen Fragen nach dem Menschen im Mittelpunkt entwickelt die Stadt Freiburg seit einigen Jahren drei Projekte, die sich an die Kulturschaffenden und an die Bevölkerung richten: #Fribourg, ville plurielle # La boussole d’évaluation culturelle # Le labo urbain

Diese Themen werden sich wie ein roter Faden durch diesen ausgesprochen partizipativen Tag ziehen. Neu figuriert ein kultureller Marktplatz im Programm. Auf diesem Markt kannman sein Netzwerk stärken und seinen Korb mit guten Ideen auffüllen. Wir laden die kulturellen, soziokulturellen oder kulturnahen Vereine ein, sich rasch anzumelden via culture [at] ville-fr [.] ch.

Der Kulturtag findet im L’Atelier statt, einem neuen Ort für Experimente. Das Städtische Kulturlabor (Labo urbain), ein neues Werkzeug, das am 28. Februar enthüllt wird, soll uns ermöglichen, den Begriff der Teilhabe gemeinsam anzuwenden, indem wir am temporären Inhalt (2023-2025) und an der künftigen Identität dieses Gebäudes arbeiten, das ein aussergewöhnliches Vorzeigestück des Kulturerbes darstellt. L’Atelier und Labo urbain werden Ihnen bei dieser Gelegenheit vorgestellt.

Kulturschaffende, Fachleute, Interessierte, Einwohnerinnen und Einwohner sind herzlich willkommen. Eintritt frei, Anmeldung obligatorisch.

Praktische Informationen

  • Detailliertes Programm – Download
  • Ort – L'Atelier Place Notre-Dame 14-16 – Freiburg
  • Zeitplan 28.02.202308.30 Uhr-17.30 Uhr
  • Organisation  Kulturamt der Stadt Freiburg, culture [at] ville-fr [.] ch
  • Sprache - Der Tag ist zweisprachig (FR/D), alle können sich in ihrer Sprache ausdrücken. Die Vorträge werden simultan ins Deutsche übersetzt.