Beteiligung am Fest der Nachbarn wächst

Das Fest der Nachbarn dürfte heute Abend in Freiburg und Villars-sur-Glâne über 2000 Personen in ihren Quartieren ermöglichen, gesellige Momente mit den Nachbarn zu verbringen.

Das Nachbarschaftsfest findet heute Freitag in Freiburg zum 7. Mal statt. In Villars-sur-Glâne ist es die zweite Durchführung. Insgesamt wurden dieses Jahr 54 Nachbarschaftsfeste angekündigt (42 in Freiburg und 12 in Villars-sur-Glâne). Im Vergleich zum letzten Jahr ist die Anzahl der Feste leicht zurückgegangen. Erklären lässt sich dies durch eine Verfahrensänderung bei der Verteilung der Bausätze für die Durchführung eines Festes. Um gegen die Verschwendung zu kämpfen, sind diese Bausätze neuerdings personalisierbar. In den letzten Jahren bezogen Personen, die grosse Nachbarschaftsfeste organisierten, manchmal zwei solche Bausätze, was dazu führte, dass ihre Veranstaltungen doppelt gezählt wurden. Hingegen wächst die (geschätzte) Beteiligung. Es werden heute Abend über 2000 Personen zu den Nachbarschaftsfesten erwartet. 15 neue Organisatoren sind hinzugekommen - 13 in Freiburg und 2 in Villars-sur-Glâne.

Schickt eure Erinnerungsbilder!

Die Gemeinderäte Laurent Dietrich (Freiburg) und Marco Andina (Villars-sur-Glâne) werden heute Abend zwei ausgelosten Festorganisatoren Geschenke überreichen. Ein zweiter Wettbewerb wird die besten Berichte und Erinnerungsbilder des Abends belohnen. Die Festteilnehmer sind eingeladen, ihre Beiträge bis Freitag, 7. Juni, per E-Mail an folgende Anschrift zu schicken: lafetedesvoisins [at] ville-fr [.] ch

Das Fest der Nachbarn willl das Quartierleben fördern und gegen die Vereinsamung ankämpfen. Es wird weltweit in annähernd 40 Ländern gefeiert. Die Gemeinden Freiburg und Villars-sur-Glâne ermuntern ihre Bevölkerungen, sich zu besammeln und das ganze Jahr über Zeit mit ihren Nachbarn zu verbringen.