Eingeschränkter Betrieb bei der Gemeindeverwaltung

Angesichts der Entwicklung der sanitären Lage hat der Gemeinderat beschlossen, ab morgen und bis auf Weiteres sämtliche Schalter der Gemeindeverwaltung zu schliessen. Der Bevölkerung wird indes weiterhin ein eingeschränkter Betrieb per Telefon und per E-Mail angeboten. Weitere Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie: Der Markt vom Mittwoch und Samstag sowie die Sitzung des Generalrates vom 30. März finden nicht statt und sämtliche Sportanlagen und kulturellen Infrastrukturen bleiben geschlossen.

Der Gemeinderat hat zum Schutz der Bevölkerung und des Personals der Stadt Freiburg die vorübergehende Schliessung sämtlicher Schalter der Verwaltung ab morgen Mittwoch, 18. März 2020, angeordnet. Die Dienstleistungen werden eingeschränkt per Telefon und per E-Mail angeboten (Kontaktdaten unter www.ville-fribourg.ch/coronavirus). Persönliche Termine sind weiterhin möglich, jedoch nur für Not- und Ausnahmefälle.

Um den jüngsten Beschlüssen des Bundesrats Folge zu leisten, muss auch der Markt am Mittwoch und am Samstag endgültig abgesagt werden. Des Weiteren werden sämtliche Sportanlagen geschlossen: das Hallenbad Levant, die Eishallen, Turnhalten usw. Die öffentlichen Bibliotheken sowie der Lesesaal der Stadtarchive bleiben ebenfalls geschlossen.

Der Gemeinderat dankt der Bevölkerung für ihr Verständnis und fordert alle Bürgerinnen und Bürger auf, in dieser schwierigen Zeit die Vorschriften der Bundes-, Kantons- und Gemeindebehörden strikt einzuhalten.

 

Thema