Freiburg zeichnet seine Athleten aus

Die Stadt Freiburg hat heute Morgen 23 Medaillen an Meisterinnen, Meister und Mannschaften vergeben, die im Lauf der Sportsaison 2018-2019 einen nationalen oder europäischen Titel errungen haben. Dies geschah im Rahmen der Übergabe der Sportpreise der Stadt Freiburg. Ehrengast der Feier war André Liaudat, der im Sportwesen eine sehr aktive Rolle gespielt hat.

Badminton, Basketball, Billard, Judo, Karate, Schwimmen, Schiesssport: Die Freiburger Athletinnen und Athleten haben sich während der Sportsaison 2018-2019 in vielen verschiedenen Disziplinen hervorgetan. Die Stadt Freiburg zeichnet über 14-jährige Sportlerinnen und Sportler aus, die über die Lizenz eines in Freiburg niedergelassenen Klubs verfügen, eine Disziplin ausüben, deren Verband Mitglied von Swiss Olympic ist und die zwischen dem 1. Juli 2018 und dem 30. Juni 2019 einen Schweizermeister-Titel oder einen Podiumsplatz anlässlich europäischer Meisterschaften, Weltmeisterschaften oder olympischen Spiele errungen haben. Heute Morgen haben 23 Athletinnen und Athleten oder Teams diese Auszeichnung erhalten. Durch ihren Einsatz und ihre Resultate verhelfen sie der Stadt Freiburg zu einem Ruf, der weit über die Gemeindegrenzen hinausreicht. Deshalb ist es für die Gemeindebehörden sehr wichtig, diese Sportlerinnen und Sportler auszuzeichnen und ihnen dafür zu danken.

Glückwünsche für die Ehrenamtlichen

Geehrt wurden ebenfalls freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Sportanlässe könnten ohne die Mithilfe von zahlreichen Ehrenamtlichen gar nicht stattfinden. So wurden Beatrix Brülhart, Justine Brand und Cédric Dupasquier, drei Freiwillige, die in der Stadt Freiburg wohnhaft sind, für ihr enormes Engagement ausgezeichnet. Personen, die sich als Freiwillige im Schweizer Sport engagieren möchten, finden alle erforderlichen Informationen auf der Internet-Plattform www.swissvolunteer.ch, die vom Verein Swiss Volunteers eingerichtet worden ist.

André Liaudat war Ehrengast der Feier

Anlässlich der Verleihung der Sportpreise der Stadt Freiburg teilt jeweils eine Persönlichkeit aus der Welt des Sports ihre Erinnerungen mit dem Publikum. Heuer vergaben Gemeinderat Pierre-Olivier, Direktor des Sportwesens, und Pierre Gisler, Chef des Sportamtes, diese Ehre an André Liaudat. Der 82-jährige Freiburger hat sich stark für die Ausstrahlung des Sports in Freiburg eingesetzt, insbesondere die Leichtathletik und den Schiesssport. Tätig war er namentlich in den Vorständen des Leichtathletik-Klubs Freiburg (CAF), des Freiburger und des Schweizerischen Leichtathletik-Verbandes, der Schützengesellschaft der Stadt Freiburg und des Schweizer Schiesssportverbandes. Er war ebenfalls Präsident der Patrouille des Glaciers und Vizepräsident des Strassenlaufs Murten-Freiburg.

Die Gewinnerinnen und Gewinner (auf Französich)

Thema