Filtern nach
États

Freiburg wird Stadt der Genüsse 2023!

Die Stadt Freiburg wurde von der Stiftung La Fondation pour la Promotion du Goût zur GenussStadt der Schweiz 2023 ernannt. Nach Basel übernimmt also nun die Zähringerstadt die Rolle der Botschafterin der Genusswoche, des grössten Gourmet-Events der Schweiz. Aus diesem Anlass haben die Gemeindebehörden ausserdem beschlossen, ein ganzes Genussjahr zu organisieren.

Wichtiger Schritt für Tempo 30 in der Stadt

Um die Geschwindigkeit innerhalb der Stadt auf 30 km/h zu senken, wurde ein weiterer entscheidender Schritt unternommen. Damit kann die Einrichtung eines ersten Teils der 17 Strassenachsen als Tempo-30-Zone heute öffentlich aufgelegt werden; die Umsetzung ist für Ende 2023 geplant.

Bild
Vue d'exposition

Liberté, Freiheit, Freedom : Gruppenausstellung in den Räumen der ehemaligen Druckerei St-Paul in Freiburg.

Die von Pierre-Alain Morel und Wojtek Klakla, den Gründern des Institut Créole, initiierte Ausstellung vereint 50 Künstler in einer Halle von über 900m2. Die Ausstellung wird am Donnerstag, den 22. September um 18.00 Uhr eröffnet und ist bis zum 9. Oktober zu sehen. 

Premiere der Radköniginnen in Freiburg

Die Tour de Romandie Féminin beehrt die Stadt Freiburg am 9. Oktober 2022 mit dem Besuch ihrer ersten Ausgabe. Die Tour der Frauen startet am Place Georges-Python in ihre dritte und letzte Etappe mit dem Ziel Genf. Die Bevölkerung wird eingeladen, die Radrennfahrerinnen vom Strassenrand aus anzufeuern. Es wird kurze Einschränkungen des Verkehrs und der Parkplätze geben.

Ein Massnahmenpaket zur Optimierung der Energieeinsparungen in der Stadt

Um die Auswirkungen der Energiekrise, die auch die Schweiz bedroht, zu mildern oder gar zu verhindern, erlässt die Stadt Freiburg eine Reihe von Massnahmen, die sie sofort umsetzen wird. Wie der Bund ermutigt sie die Bevölkerung, ebenfalls Energie zu sparen.

Tour de Romandie Féminin 2022

Am Sonntag, den 9. Oktober, wird die Tour de Romandie féminin 2022 in Freiburg sein, um ihre letzte Etappe zu starten. Um 10.55 Uhr startet das Peloton auf dem Georges-Python-Platz. Die Radfahrerinnen absolvieren eine 8 km lange Strecke durch Freiburg und verlassen die Stadt in Richtung Genf. 

FriActiv

FriActiv, es geht los! Der Bewegungs-Entdeckungs-Parcours wurde am 13. September offiziell eingeweiht.

Compte-rendu de la séance du Conseil général du 13.09.2022

Modifications de droits de superficie et fonds pour la transition énergétique (zur Zeit nur auf Französisch)

Vorübergehende Schliessung der Route des Neigles für den Verkehr

Eine Teil der Route des Neigles wird vom 10. Oktober bis zum 14. November für den Verkehr gesperrt sein. Der betroffene Abschnitt reicht von der Kreuzung vor der unteren Zähringerbrücke bis zum Berntor. Grund für die Schliessung ist die Baustelle für die Sanierung der Zähringerbrücke. Fahrzeuge, die zum Galterntal oder zur Schmiedgasse fahren, müssen die Bernbrücke benutzen. Die Stadt Freiburg weist darauf hin, dass diese Holzbrücke Fahrzeuge bis zu maximal 12 Tonnen zu tragen vermag

Vorübergehende Schliessung der Route des Neigles für den Verkehr

 Eine Teil der Route des Neigles wird vom 10. Oktober bis zum 14. November für den Verkehr gesperrt sein. Der betroffene Abschnitt reicht von der Kreuzung vor der unteren Zähringerbrücke bis zum Berntor. Grund für die Schliessung ist die Baustelle für die Sanierung der Zähringerbrücke. Fahrzeuge, die zum Galterntal oder zur Schmiedgasse fahren, müssen die Bernbrücke benutzen. Die Stadt Freiburg weist darauf hin, dass diese Holzbrücke Fahrzeuge bis zu maximal 12 Tonnen zu tragen vermag.

Die Motta blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück

Mehr als 150 000Personen gingen dieses Jahr in der Motta baden. Im Mai 2023 startet das Schwimmbad in die 100. Badesaison, die von zahlreichen kulturellen und sportlichen Veranstaltungen geprägt sein wird.

Neugestaltung der Rue du Tilleul

Die Stadt nutzt die Sanierungsarbeiten in der Rue du Tilleul für eine Neugestaltung. Das Trottoir wird an die Strassenfläche angeglichen, um die Sicherheit der Fussgängerinnen und Fussgänger zu erhöhen. Das Projekt wird am Freitag, 16. September, öffentlich aufgelegt.

Die neue Kinder- und Jugendstrategie «Aufwachsen in der Stadt Freiburg»

Die Stadt Freiburg hat eine Bestandsaufnahme des Lebensumfelds ihrer Kinder und Jugendlichen vorgenommen. Die neue Strategie «Aufwachsen in der Stadt Freiburg» wurde mit dem Ziel erarbeitet, einen optimalen Lebensraum für die Freiburger Kinder und Jugendlichen zu schaffen.

OPEN HOUSE: kultureller Hotspot im Jura-Quartier

Die Kunstausstellung OPEN HOUSE bespielt einen ungewöhnlichen Raum: In einer zum Abriss bestimmten Villa aus den 1970er-Jahren an der Route Alexandre-Daguet 12 im Jura-Quartier vereinen sich neunzehn einheimische Künstlerinnen und Künstler zu einer Gruppenausstellung, welche die Kunst auf eine neue Dimension bringt. Das Jura-Quartier verwandelt sich so an den Wochenenden vom 17. September bis zum 2. Oktober in einen kulturellen Hotspot.

Neugestaltung des Klein-Sankt-Johann-Platzes

Die Stadt Freiburg legt heute die Neugestaltung des Klein-Sankt-Johann-Platzes öffentlich auf. Mit dem Projekt soll ein «Dorfplatz» geschaffen werden, der den Anwohnerinnen und Anwohnern sowie den Restaurants mit der Schaffung von Terrassen mehr Platz bietet. Die Bevölkerung und die Geschäfte in der näheren Umgebung haben ihre Erwartungen 2018 in einem partizipativen Verfahren ausgedrückt und konnten das definitive Projekt vor der Auflage kennen lernen. Der Beginn der Arbeiten ist für Herbst 2023 geplant.

Ein ehrgeiziges Programm für Natur und Biodiversität

Die Stadt Freiburg ist bereit für die Umsetzung ihres Natur- und Landschaftsprogramms. Dieses umfasst rund 50 mittel- und langfristig geplante Massnahmen und Studien zur Förderung der biologischen Vielfalt. Dazu gehört auch der Aufruf an die Bevölkerung, die Garten-Charta zu unterzeichnen.

Sanierung der Bushaltestellen für mehr Autonomie

Am Freitag, 5. August wird die Anpassung von 38 Bushaltestellen an das BehiG im Amtsblatt öffentlich aufgelegt. Alle Haltestellen im Gemeindegebiet, die saniert werden können, werden bis Ende 2023 angepasst, damit Personen mit eingeschränkter Mobilität selbstständigen Zugang zum öffentlichen Verkehr erhalten. 

Feiern, auch ohne Feuerwerk

Der Gemeinderat verzichtet auf das Feuerwerk am 1. August anlässlich des Nationalfeiertags. Die Festlichkeiten im Parc des Grandes-Rames, bei denen Bundesrätin Simonetta Sommaruga ihre 1.-August-Rede hält, werden wie geplant durchgeführt.