Bild
Parc du Domino à Pérolles

Pérolles

Ab 1856 dehnt sich die Stadt auch jenseits ihrer mittelalterlichen Grenzen entlang der wichtigsten Verkehrsverbindungen aus. Im Westen der Stadt entsteht rund um den Bahnhof ein neues Stadtviertel.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der Boulevard de Pérolles gebaut, entlang dessen das gleichnamige Quartier entstand, welches sich an das im hinteren Teil bereits existierende Industriegebiet anschloss - insbesondere dank der Arbeiten des Ingenieurs Guillaume Ritter und der Gründung der Fabrik Chocolat Villars und der Brasserie de Cardinal. Auf dem Gelände der 2011 geschlossenen Brasserie de Cardinal befindet sich heute das blueFACTORY, das sich rasant entwickelt.

Im teilweise schachbrettartig angelegten Pérollesquartier gibt es viele Schulen wie das Kollegium Heilig Kreuz, die Hochschule für Techik und Architektur Freiburg, die Berufsfachschule sowie der zweite Campus der Universität mit der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und Mathematischen Fakultät und der Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Das junge und lebendige Stadtviertel - unser "Silicon Valley" - besitzt ein reges Nachtleben, insbesondere seit der Eröffnung des Konzertclubs Fri-Son (1985).

Zudem finden sich hier einmalige Naturgebiete: Mit dem Bau der Staumauer Magere Au (1870-72) entstand der Pérolles-See mit seinem Naturschutzgebiet und 1937 wurde der Botanische Garten der Universität eröffnet.

Abfall und Sammeltage

Der Hauskehricht wird im Quartier zweimal pro Woche jeweils am Montag und am Donnerstag eingesammelt. Er ist in den offiziellen blauen Säcken oder in mit einem Clip versehenen Containern am Sammeltag vor 06.45 Uhr bereitzustellen. In der Zone des Stadtzentrums (ausschliesslich Boulevard de Pérolles) ist der Hauskehricht vor 09.00 Uhr bereitzustellen.

Die Sammlung von Papier und Karton findet jeden 2. Mittwoch im Monat statt. Papier und Karton sind in Bündeln, Papiersäcken oder Normcontainern am Sammeltag vor 06.45 Uhr und in der Zone des Stadtzentrums (ausschliesslich Boulevard de Pérolles) vor 09.00 Uhr bereitzustellen.

Die organischen Abfälle werden jeden Dienstag in normierten Grüncontainern eingesammelt. Von Dezember bis Februar erfolgt die Sammlung nur per Anfrage, entweder telefonisch oder online.

Die Abfallsammlungen (Hauskehricht, Papier/Karton, organische Abfälle) finden an Feiertagen nicht statt und werden nicht ersetzt.

Die Sammelstelle befinden sich an der Route du Comptoir beim Domino-Park. Die Einwohner können hier recycelbare Abfälle wie Glas, PET, Aluminium und Weissblech, Textilien und Altöl entsorgen. Die Sammelstelle kann von Montag bis Samstag von 07.00 bis 20.00 Uhr genutzt werden. Bitte sortieren Sie Ihre recycelbaren Abfälle und werfen Sie sie in den richtigen Container.

Ausserschulische Betreuung

In der Stadt gibt es derzeit 6 ausserschulische Betreuungseinrichtungen. Diese befinden sich entweder in den Schulen selber oder in Räumlichkeiten in der Nähe der Schule.

Pérolles: Route des Arsenaux 21
Leiterin: Véronique Bakajika
026 424 31 47
aesperolles [at] ville-fr [.] ch

Spielplätze

Den Kindern stehen zahlreiche Spielplätze in Freiburg zur Verfügung. Die Stadt hat 2014 ein Verzeichnis der Spielplätze herausgegeben.

Sémiramis Pérolles 8
Typ
Familienspielplatz
Zugang
Bushaltestelle 150 m entfernt
Durchschnittsalter
2 bis 8 Jahre
Boden
Kies
Fläche
600 m2
Anzahl Geräte
13

Geräte

  • 2 Doppelschaukel
  • 2 Federwippen
  • Rutschbahn
  • Sandkasten
  • 3 Spielplatz
  • Kletterwand
  • Kreisel
  • Ping-Pong-Tisch
  • Basketballplatz
Ecole du Botzet 22
Typ
Schule
Zugang
Bushaltestelle 150 m entfernt
Durchschnittsalter
4 bis 12 Jahre
Boden
Kies, Teer
Fläche
1’500 m2 mit dem Schulhof
Anzahl Geräte
4

Geräte: 4 Einfache Barren

Bauprojekte
Generalrätinnen und Generalräte des Quartiers